Durch Selbstverantwortung selbstbewusster werden – Die 9 magischen Gesetze der Eigenverantwortung

Selbstverantwortung lernen, Eigenverantwortung lernenViele Menschen, die ein mangelndes Selbstbewusstsein besitzen und selbstbewusster werden wollen, neigen dazu, sich von äußeren Umständen abhängig zu machen. Auch bei vielen Persönlichkeitsstörungen, wie der Borderline Persönlichkeitsstörung (Borderliner), ist dieses Verhalten zu beobachten. Sehr beliebt dabei ist, die Schuld auf andere Personen oder Personengruppen zu schieben.

„Ich kann nichts dafür, weil dieser Umstand…“, „Ich hatte keine andere Wahl, weil es nun einmal so ist, dass…“, „Wenn die anderen dies oder jenes nicht getan hätten, dann…“… usw.

Die meisten Leute denken mehr oder weniger (unbewusst) auf diese Art und Weise. Sie weisen die Verantwortung von sich ohne zu verstehen, dass sie sich dadurch zunehmend zum Spielball ihrer Lebensumstände machen.

Diesen Menschen mangelt es an Selbstverantwortung.

Natürlich ist es einfach, die Schuld nicht bei sich selbst zu suchen und die Verantwortung abzugeben. Dieses Verhalten trägt jedoch, langfristig betrachtet, auf keinen Fall dazu bei, dass ein Mensch erfolgreich, glücklich, gesund oder gar reich wird und sich selbst verwirklichen kann. Auch das eigene Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen leidet stark darunter.

Auf der anderen Seite wirst du, sofern du die komplette Selbstverantwortung übernimmst, dein Leben mehr und mehr selbst gestalten. Du wirst deine wahren Ziele und Wünsche erkennen, diese auch erreichen und zufriedener und selbstbewusster werden, als jemals zuvor.

Aus diesem Grund möchte ich dir heute zeigen, wie du anhand der magischen 7 Gesetze der Selbstverantwortung mehr Eigenverantwortung für dich und dein Leben erlangen wirst.

Selbstverantwortung lernen bedeutet auch, zu wissen, was man im Leben wirklich will. Du willst wissen, was du wirklich vom Leben willst und wie du es erreichen kannst? Hier erfährst du es.

Definition

Bevor wir starten, möchte ich dir noch eine Definition von Selbstverantwortung mit an die Hand geben, damit du genau weißt, worum es sich hier handelt. Selbstverantwortung, auch Eigenverantwortung genannt, ist einer der wichtigsten Bestandteile eines gesunden, menschlichen Selbstwertgefühls und zählt somit zu den Grundvoraussetzungen für ein erfülltes und erfolgreiches Leben.

Selbstverantwortung trägt maßgeblich dazu bei, dass ein Mensch das Gefühl bekommt, sein Leben selbst zu kontrollieren, lebenstüchtig zu sein und ein Anrecht darauf zu haben, maximal glücklich sein zu dürfen.

Zu einem eigenverantwortlichen Leben gehört vor allem, dass man die Verantwortung für folgende Lebensbereiche übernimmt: Das Setzen der eigenen Ziele, Wünsche und Träume. Die eigenen Entscheidungen. Die eigenen Werte und Vorlieben. Das eigene Handeln. Die eigene Berufung bzw. die Tätigkeit. Das Maß an Bewusstsein, das man sich selbst, seiner Tätigkeit und seinen Beziehungen entgegen bringt. Kommunikation mit anderen und das Verhalten gegenüber anderen. Persönliches Glück. Das, wofür man seine Lebenszeit schwerpunktmäßig nutzt. Und zu guter Letzt, die Eigenverantwortung, sein Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu stärken und selbstbewusster zu werden.

Kommen wir nun zu den 10 Gesetzen der Selbstverantwortung.

Selbstverantwortung lernen – Gesetz #1: Du hast alles in deinem Leben selbst gewählt

Ja, genau. Du hast dein Leben (so, wie es bis jetzt war/ist) selbst gewählt.

Dies ist eine Denkweise der Selbstverantwortung, die objektiv betrachtet nicht immer und ausnahmslos in deinem Leben zutrifft. Natürlich bist du nicht immer für alles verantwortlich, was dir im Leben passiert. Der Tod eines geliebten Menschen könnte man hier aufführen.

Für die meisten anderen Dinge in deinem Leben kannst du aber sehr wohl etwas. So solltest du auch denken. In der Praxis hat sich herausgestellt, dass sich die Leben jener Menschen verändern, die diese Denkweise wirklich verinnerlichen und annehmen. Sie werden plötzlich selbstbewusster, stecken sich bessere Ziele und arbeiten daran, sich zu ihrer vollen Größe aufzurichten.

Du hast gewählt

Alles, was du momentan in deinem Leben hast, ist das Resultat aus deinen vergangenen Handlungen und diese sind ein direktes und unmittelbares Resultat aus deinen vergangenen Gedanken und Gefühlen, die du, sofern du psychisch stabil bist, selbstständig frei wählen konntest. Vielleicht war es dir nicht bewusst, dass du sie wählen konntest und hast deshalb, ohne es zu wissen, Gedanken, Gefühle, Handlungen, Menschen und Situationen in dein Leben gelassen, die du dir gar nicht wünschst.

Der einzige Weg, die Dinge, die dir nicht gefallen, aus deinem Leben zu verbannen und all das, was dir gefällt, in dein Leben zu holen, besteht darin, Eigenverantwortung zu übernehmen und dir klar zu machen, dass du alles in deinem Leben selbst gewählt hast und selbst wählen/abwählen kannst. Auch deine finanzielle Situation, die du hiermit verändern kannst.

Oft hindert uns ein mangelndes Selbstwertgefühl, mangelndes Selbstvertrauen oder mangelndes Selbstbewusstsein daran, dass wir endlich handeln und uns nicht selbst sabotieren. Hier wird dir erklärt, wie du dein Selbstbewusstsein stärken kannst und für immer selbstbewusster werden wirst. Außerdem hindern uns unbewusste Gedanken daran, dass wir das richtige tun. Wie du deine unterbewussten Gedanken auf Selbstbewusstsein programmieren kannst, erfährst du hier.

Selbstverantwortung lernen, Eigenverantwortung lernenEigenverantwortung lernen – Gesetz #2: Rede und denke nicht so, wie ein Opfer:

Zu viele Menschen glauben ernsthaft daran, dass ihre Probleme nachlassen, wenn sie nur oft genug an sie denken oder mit anderen über ihre Schwierigkeiten reden. Was bei diesen menschen ebenfalls oft vorkommt ist, dass sie regelrecht in ihr Drama verliebt sind. Sie sprechen mit anderen zu gerne darüber:

Warum es ihnen so schlecht geht. Welche negativen Folgen es haben könnte. Warum sie nichts dafür können. Weshalb die anderen Schuld haben. Weswegen man bestimmte Sachen nicht erreichen könne. Warum dies oder das schwer und anstrengend sei..“

Das ist jedoch nicht der Weg, durch den du jemals Selbstverantwortung lernen und die Kontrolle über dein Leben erhalten wirst, denn Fakt ist: „Wem oder was du die Schuld gibst, gibst du die Macht.“ Wenn du dir selbst die Schuld gibst, gibst du dir selbst auch die komplette Macht über dein Schicksal.

Wie wäre es, wenn du selbst über dein Schicksal entschieden könntest? Wenn du endlich die Beziehungen, die berufliche Situation (welche endlich auf Berufung beruht) und wenn du endlich die finanzielle Situation leben würdest, die du dir wünschst? Wenn du das erreichen willst, dann wirst du nicht daran vorbei kommen, Selbstverantwortung für dein Leben zu übernehmen.

Wie du die komplette macht über dein Leben gewissen kannst, erfährst du hier.

Selbstverantwortung lernen – Gesetz #3: Widersprüchliches Handeln vermeiden

Deine Handlungen bestimmen, wie viel Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl du in deinem Leben hast. Außerdem führen deine Handlungen in ihrer Summe zu Ergebnissen (positiver und negativer Natur) in deinem Leben. Doch wodurch werden deine Handlungen bestimmt? Durch deine Gedanken und Gefühle. Im Kontext der Selbstverantwortung musst du dir jedoch klar machen, dass deine Handlungen 100% davon bestimmt werden, was dir derzeit (unbewusst) am Wichtigsten ist.

Beispiel:

Ein Familienvater glaubt, seine Familie sei das Wichtigste in seinem Leben, schaut jedoch täglich 2 Stunden mehr Fern, als sich mit seiner Familie zu beschäftigen. Das Fernsehen ist ihm wichtiger, als seine Familie. Oder: Du willst dir ein nebenberuflich ein Geschäft im Network Marketing aufbauen aber zockst nach der Arbeit erst einmal 3 Stunden.

Das, womit du deine Zeit verbringst, ist dir am wichtigsten. Keine Ausrede, denn genauso wird dein Leben auch aussehen. Es existiert immer eine Möglichkeit, das zu erhalten und das zu tun, was du möchtest. Du musst dich einfach dazu entscheiden und es dann so lange durchziehen, bis es zur Gewohnheit wird und bis du langsam aber sicher gewünschte Ergebnisse anziehst. Ich beispielsweise habe mich dazu entschieden, Blogs zu schreiben, mit denen ich immer mehr Geld im Internet verdiene.

Wenn du Eigenverantwortung übernehmen möchtest, dann mach´ dir klar: Nichts ist von Außen bestimmt. Diese Einstellung wird dein Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und dein Selbstvertrauen beflügeln, wenn du sie wirklich verinnerlicht hast.

 

Eigenverantwortung lernen – Gesetz #4: Du findest eine Lösung

Dies ist ein Grundsatz, den alle erfolgreiche Menschen in ihr Leben verankert haben. Erfolgreiche Menschen finden immer eine Lösung und zwar für all´ ihre Probleme. Sie suchen so lange unbeirrbar und hartnäckig nach Möglichkeiten und Lösungen, bis sie Passende gefunden haben.

Selbst, wenn es unmöglich scheint, suchen diese Menschen weiter und erhalten das, was sie sich einst wünschten. Es ist zudem ein physikalisches Gesetz, dass überall, wo ein Wille ist, auch ein Weg existiert. Diesen Wirst du aber erst dann erkennen, wenn du diese Denkweise wirklich verinnerlicht hast.

„Hast du erst einmal eine Entscheidung getroffen und lässt nicht mehr von ihr los, so arbeitet das Universum mit dir, um dir deine Wünsche zu erfüllen.“ – Ralph Waldo Emerson

Das geheimnis des Erfolges lautet demanch: Suche nicht nach Fehlern, sondern beharrlich nach Lösungen. Hier findest du deine persönlichen Lösungen für jedes Problem

 

Selbstverantwortung lernen – Gesetz #5: Ziele setzen

Selbstverantwortung lernen, Eigenverantwortung lernenDie meisten Menschen gehen nach Abschluss ihrer Ausbildung und/oder ihres Studiums einer beruflichen Tätigkeit nach. Super. Was den meisten jedoch passiert ist, dass sie sich keine Ziele mehr setzen. Ziele, die größer sind, als sich selbst und ihre Familie zu ernähren. Produktive Ziele, durch die wir in verschiedenen Lebensbereichen vorankommen und anderen Menschen helfen.

Ein Mensch, mit einer selbstverantwortlichen Einstellung fragt sich stets: „Was kann ich tun?“ „Wie kann ich mein Leben und die Leben der anderen (auch, wenn es nur ein kleines Stückchen ist) verbessern?“ „Was liegt im Rahmen meiner Möglichkeiten?“

Zudem hat das Stellen dieser Fragen einen sehr positiven Nebeneffekt. Es sorgt dafür, dass du auf diese Fragen früher oder später Antworten bekommen und erfahren wirst, welche großartigen Möglichkeiten du in Wirklichkeit hast. Eine Positivspirale, durch die du immer selbstbewusster werden wirst.

 

Eigenverantwortung lernen – Gesetz #6: Aufgeben ist deine Entscheidung

Ganz egal, was du in deinem Leben tust, es ist deine Verantwortung. Wenn du dich Beispielsweise wieder ungesund ernährst, kein Sport treibst, dich mit Menschen umgibst, die dir nicht gut tun, dann tust du das niemals aufgrund der äußeren Umstände, sondern, weil du dich selbst dazu entscheidest.

Egal, wie die äußeren Umstände momentan sein mögen: Du bist dafür verantwortlich, wie dein Leben derzeit aussieht und wie es zukünftig ablaufen wird.

Selbstverantwortung lernen – Gesetz #7: Verlasse es, liebe es oder verändere es

Ganz egal, was dir in deinem Leben widerfährt oder welcher Situation du ausgesetzt wirst: Wenn du für dich und dein Leben Eigenverantwortung übernehmen möchstest, dann musst du dich in jeder Lebenslage für eine dieser 3 Einstellungen entscheiden:

  • Liebe alles, was mit diesem Lebensumstand zutun hat und gebe dich ihm voll und ganz hin.
  • Verlasse deine Situation einfach und wende dich Neuem zu
  • Verpflichte dich dazu, deine Lebensumstände Schritt für Schritt zu ändern, ohne andere Menschen verändern zu wollen

Dies ist eine Grundregel, wie nahezu alle Erfolgs-Coaches predigen.

 

Eigenverantwortung lernen – Gesetz #8: Niemand rettet mich

Selbstverantwortung lernen, Eigenverantwortung lernen

Ein sehr gewaltiger Denkfehler, der von vielen Menschen begangen wird, ist es (oft unbewusst) zu glauben, dass da draußen ein oder mehrere Menschen und Umstände auf sie warten, welche sie und ihr Leben retten.

Das wird aber niemals passieren und ist reines Wunschdenken, dass dich, sofern es nicht abgestellt wird, dazu verleiten kann, dass du dein gesamtes Leben verschwendest, ohne es selbst in die Hand zu nehmen.

Der Traum vom „großen Retter“, der eines Tages kommt und dir hilft oder „der großen Erleuchtung“, kann ein Trost sein. Ja, aber nur kurzfristig, denn dieser Traum macht dich passiv und machtlos. Er sorgt statistisch eindeutig mehr dafür, dass deine Wünsche von einem besseren Leben oder mehr Selbstbewusstsein, nicht in Erfüllung gehen werden. HANDELN, HANDELN, HANDELN!

Eigenverantwortung lernen – Gesetz #9: Du wirst für alles in deinem Leben Eigenverantwortung übernehmen

Wenn mir Menschen sagen, sie seien davon abhängig, was ihnen die äuße Welt suggeriert, dann muss ich diesen Menschen antworten: „Mit dieser Einstellung wird man sehr unglücklich und nicht viel im Leben erreichen.“

Du bist komplett dafür verantwortlich, wie jede einzelne Sekunde deines Lebens verläuft und wie du dich in jedem einzelenen Augenblick deines Lebens fühlst. Du musst die volle Eigenverantwortung für jede Situation und jeden Umstand in deinem Leben übernehmen.

Nur, wenn du diese Tatsache wirklich verstanden hast, kannst du Selbstverantwortung lernen und dir das Leben erschaffen, was du dir wirklich wünschst. Wenn du jetzt erfahren möchtest, wie du das Leben deiner Träume erschaffen kannst, dann klicke hier >>>

Selbstbewusstseincoach
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: