9 Tipps, mit denen du endlich mehr Selbstbewusstsein erlangen und glücklicher werden wirst.

9 Tipps, mit denen du endlich mehr Selbstbewusstsein erlangen und glücklicher werden wirst.

mehr Selbstbewusstsein, mehr Selbstvertrauen, mehr Selbstwertgefühl , selbstbewusster werdenKeiner von uns kann es abstreiten. Unser Selbstbewusstsein bestimmt maßgeblich, wie glücklich wir in allen Bereichen unseres Lebens (zb. Liebe, Beziehungen, Job, Gesundheit oder Finanzen) werden. Das Bild, was wir von uns selbst haben, beeinflusst unsere Entscheidungen, Umwelt-Reaktionen und unsere Wahrnehmung. Diese Faktoren wiederum entscheiden über die Form unseres Lebens – also direkt über unser Schicksal.

Wer ein starkes Selbstbewusstsein hat, weiß ganz genau, welche Stärken, Schwächen, Charaktereigenschaften, Werte, Wünsche und Ziele er hat. Menschen mit mehr Selbstbewusstsein kennen sich selbst. Dies hat zur Folge, dass sie anfangen, authentisch zu leben und zu erkennen, dass ihr Dasein einen Sinn und einen großen Wert hat.

Für alle, die nicht lesen wollen, hier die Videos:

In diesem Artikel möchte ich dir zeigen, wie du als Mensch mehr Selbstbewusstsein erlangen kannst. Mehr Selbstbewusstsein in der Liebe, in Beziehungen, im Beruf, mit deiner Gesundheit oder in deinen Finanzen. Diese Prinzipien kannst du auf alle Lebensbereiche anwenden, um dein Selbstbewusstsein zu stärken und gewaltige Fortschritte auf dem Weg zu dir selbst zu machen.

Selbstbewusstsein heißt im Wortsinne zunächst einmal, dir über dich selbst bewusst zu sein. Selbstbewusstsein ist also die Grundlage, um mehr Selbstvertrauen und mehr Selbstwertgefühl aufzubauen. Um mehr Selbstbewusstsein erlangen zu können, musst du also möglichst viel über dich selbst wissen. Zudem musst du anfangen, authentisch zu leben. Sicher dir hier das kostenlose E-Book für mehr Selbstvertrauen.

Mehr Selbstbewusstsein – Tipp #1: Erkenne deine Stärken und Schwächen

Jeder Mensch hat Stärken aber auch Schwächen. Um mehr Selbstbewusstsein aufbauen zu können, musst du dir deiner Stärken und Schwächen bewusst werden. Diese geben dir Auskunft darüber, warum du so handelst, wie du handelst und wie du besser und authentischer handeln kannst, um wiederum positivere Erfahrungen zu sammeln.

Schreibe also eine Liste mit deinen Stärken und eine Liste mit deinen Schwächen. Achte darauf, dass diese Listen gleich groß sind. Konzentriere dich dabei auf Lebensbereiche, wie Liebe, Beziehungen, Job, Finanzen und andere wichtige Bereiche deines Lebens, in denen du dich verbessern möchtest. Lasse dir auch von dir nahe stehenden Menschen, wie zb. deinem Partner oder engen Freunden, ein Feedback bezüglich deiner Stärken und Schwächen geben.

Beispiel Liebe:

Bei mir persönlich ist es so, dass ich im Bereich Liebe eine große Schwäche besitze. Ich bin eher der ruhige Typ und lerne dadurch nicht regelmäßig neue Frauen kennen. Zudem kommt aber auch die große Stärke, dass ich mit einer Person eine extrem tiefe Bindung eingehen kann und sehr ehrlich und treu bin. Ich bin also kein Affären-Typ, sondern eher ein Beziehungstyp. Da ich das weiß, kann ich anders handeln und meinen Fokus auf jene Frauen legen, die ebenfalls eine langfristige, innige Liebesbeziehung suchen.

Ich muss nicht mehr auf Parties gehen, um mich dort wiederwillig mit Frauen zu unterhalten. Nein. Ich kann mich an Orte begeben, wo sich niveauvolle, attraktive Frauen befinden, die eine langfristige Beziehung suchen. Mit diesen Frauen quatsche ich, sage ihnen direkt, dass ich sie attraktiv finde und mich mit ihnen treffen möchte.

Beispiel Job:

In frühester Kindheit wurde bei mir ein leichtes ADS diagnostiziert. Ich kann und konnte mich also nicht sehr gut auf vorgegebene Aufgaben konzentrieren und schweifte oft mit meinen Gedanken ab. Auf der anderen Seite bin ich ein extrem kreativer Mensch, der viel nachdenkt und sich unglaublich gut auf selbst gegebene Aufgaben fokussieren kann. Da mir das bewusst ist, lag bei mir die Vermutung nahe, dass ich selbstständig und Unternehmer werden möchte und nicht Arbeitnehmer.

Eine meiner großen Schwächen im Beruf ist also das Ausführen einer gegebenen Arbeit in einem vorgegebenen Zeitfenster. Eine meiner großen Stärken ist jedoch, dass ich unglaublich gut darin bin, mir selbstständig kreative Aufgaben zu geben, mir Ziele zu setzen und so lange weiter zu arbeiten, bis ich alles geschafft habe. Selbst, wenn ich mal länger als ein Arbeitnehmer oder sogar am Wochenende arbeiten muss.

Finde also deine Stärken und deine Schwächen. Die Stärken und Schwächen, die dich, deiner Meinung nach, als Mensch ausmachen. Sie machen dich zu einem einzigartigen Menschen, der es verdient hat, sich seine Wünsche zu erfüllen. Akzeptiere deine Schwächen aber versuche nicht, sie zu verändern. Konzentriere dich statt dessen darauf, deine Stärken zu stärken und sie besser im Alltag zum Ausdruck bringen zu können. Zudem kannst du deine Schwächen mit deinen Stärken kompensieren.

Sicher dir hier das kostenlose E-Book für mehr Selbstvertrauen.

 

Mehr Selbstbewusstsein – Tipp #2: Erkenne deine Talent-Leitmotive

Viele Menschen, die Affirmationen und andere Techniken zur Beeinflussung ihres Unterbewusstseins anwenden, fragen sich, warum sie immer noch nicht so handeln, wie sie eigentlich hätten handeln müssen, um mehr Selbstbewusstsein erlangen zu können.

Warum kann ich trotzdem nicht locker sein? Weshalb bin ich trotzdem so aufgeregt, wenn meine Traumfrau vor mir steht, dass ich wieder nichts mache? Warum fällt mir im Gespräch mit neuen Menschen nichts ein?

Das sind Frage, die ich mir oft gestellt habe und ich habe eine Antwort gefunden. Weil mich mein stärkstes Talent-Leitmotiv in dieser Hinsicht negativ beeinflusst. Die Vorstellungskraft. Ich stelle mir alle Situationen automatisch vor und in prüfenden Situationen auch oft das Negative. Auf der anderen Seite hat die Vorstellungskraft viele große Vorteile. Zum Beispiel ist es eine unternehmerische Eigenschaft und ich nutze sie derzeit, um mir im Internet ein stetig wachsendes Einkommen und Unternehmen aufzubauen.

Talent-Leitmotive kann man bereits erkennen, wenn man seine unmittelbare Reaktion auf Situationen beobachtet und analysiert. Fühlst du dich mehr zu fremden Menschen auf einer Party hingezogen, als zu den Menschen, mit den du auf einer Party bist, könnte eines deiner Talent-Leitmotive die Kontaktfreudigkeit sein. Falls das Gegenteil, wie bei mir, der Fall ist, dann könnte eines deiner Talent-Leitmotive die Bindungsfähigkeit sein. Beide Eigenschaften haben Vor- und Nachteile und auf die Vorteile deiner Talent-Leitmotive gilt es sich zu konzentrieren, sofern du mehr Selbstbewusstsein erlangen möchtest.

An dieser Stelle kann ich dir ein sehr gutes Buch zu diesem Thema empfehlen. Es lautet „Erkennen Sie Ihre Stärken JETZT“. Dort lernst du, wie du deine Talent-Leitmotive mit einem speziellen Test ermitteln und dein Leben danach ausrichten kannst. Dies ist ein großer Schritt zu mehr Selbstbewusstsein und mehr Selbstvertrauen.

 

Mehr Selbstbewusstsein – Tipp #3: Erkenne deine Glaubenssätze

Ein weiterer wichtiger Punkt, der dich davon abhält, auf eine Weise zu handeln, mit der du mehr Selbstbewusstsein erlangen wirst, sind deine Glaubenssätze. Glaubenssätze, auch Überzeugungen, Einstellungen, Meinungen genannt, sind unterbewusste Lebensregeln. Sie entstehen aus der Verarbeitung und Bewertung früherer Erlebnisse (vorzugsweise aus der Kindheit) und bestimmen unser Denken, unsere Wahrnehmung und somit auch unser Verhalten. Glaubenssätze sind wie ein Filter, durch die wir die Welt betrachten. Aus diesem Grund ist es so wichtig, negative Glaubenssätze zu erkennen und diese, mit verschiedenen Methoden zu verändern.

Selbst der Glaube: „Ich habe kein Selbstbewusstsein oder ein mangelndes Selbstbewusstsein“, ist ein Glaubenssatz. Dieser trägt dazu bei, dass wir genau so denken, fühlen und handeln, wie Menschen, die kein Selbstbewusstsein haben.

Was Glaubenssätze sind und wie du mit den richtigen Glaubenssätzen mehr Selbstbewusstsein in der Liebe, Beziehungen, Job und Finanzen erhältst, erfährst du hier.

 

Mehr Selbstbewusstsein – Tipp #4: Erkenne deine Werte

Der häufigste Grund, warum Menschen unglücklich im Leben sind ist, weil sie nicht nach ihren Werten leben. Werte sind Gefühlszustände, die dir als individueller Mensch wichtig sind. Ein Wert, der mir persönlich sehr am Herzen liegt, ist die Freiheit in allen Lebensbereichen. Ein weiterer Wert ist die Partnerschaftlichkeit.

Menschen, die ihre Werte nicht leben, wissen meist gar nicht, warum sie eigentlich tun, was sie tun. Diese Menschen tun die Dinge einfach, weil sie jeder tut. Sie gehen einem Job nach, weil sie irgendwie Geld verdienen müssen und weil es jeder tut. Sie suchen sich einfach irgendeinen Partner, weil ihre Freunde ebenfalls einen Partner haben ohne sich zu fragen: „Passt dieser Mensch eigentlich zu mir und zu meinen Werten?“

Aber wie findet man seine Werte? Wie kommt man dahin? Eine Möglichkeit ist, sich zu fragen: „Was ist mir wirklich wichtig auf dieser Welt?“ Eine super Möglichkeit, eine Antwort auf diese Frage zu finden, beschreibt Stephen R. Covey in seinem Bestseller „Die 7 Wege zur Effektivität“. Dabei handelt es sich um eine Visualisierungsübung, die dazu dient, mehr Selbstbewusstsein erlangen zu können.

Sie sehen Ihre Freunde, Familie, Bekannten und Verwandten zur Beerdigung eines geliebten Menschen gehen. Und auch Sie gehen dorthin. Und als Sie nach vorne treten und in den Sarg schauen, erschrecken Sie. Denn es sind Sie selbst, der hier beerdigt wird. Sie setzen sich und schauen ins Programmheft der Beerdigung. Und sehen, dass vier Menschen etwas über Sie sagen werden. Einer von ihnen ist jemand aus Ihrer Familie, der zweite Sprecher ist einer Ihrer Freunde. Einer ist beruflich mit Ihnen verbunden und der letzte Vortragsredner kommt aus einem Verein, in dem Sie sich engagiert haben. 

Was würden Sie gerne von jedem einzelnen dieser Redner über sich und Ihr Leben hören? Wie genau möchten Sie von diesen Menschen beschrieben werden? An welche Charakterzüge sollen sie sich erinnern? Welche Charaktereigenschaften haben Sie zu den Menschen gemacht, der sie immer sein wollten?

Sicher dir hier das kostenlose E-Book für mehr Selbstvertrauen.

 

Mehr Selbstbewusstsein – Tipp #5: Achte auf deine Fitness und Gesundheit

Natürlich tragen nicht nur deine mentale Vorgänge dazu bei, wie viel Selbstbewusstsein du an den Tag legst. Bei all´ der Arbeit an unserer inneren Einstellung dürfen wir nicht vergessen, dass auch unsere physische Verfassung dazu beiträgt, ob wir mehr Selbstbewusstsein erlangen. Sicher kennst du auch das Sprichwort: „In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist.“ Körper und Geist sind also untrennbar miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig.

Deshalb hier einige Basics, die du in diesem Bereich tun kannst, um mehr Selbstbewusstsein zu erlangen:

  • gehe zeitig in´s Bett und sorge für einen erholsamen und ausgiebigen Schlaf.
  • ernähre dich gesund und trinke mehr als genug
  • treibe regelmäßig Sport (finde deinen Sport – auch hier solltest du auf deine Stärken achten. Ich beispielsweise hasse es, Sport in Teams zu praktizieren und treibe deshalb lieber Kraftsport in einem Fitnessstudio)
  • sorge für Ordnung in deiner Wohnung und am Arbeitsplatz
  • schränke deinen Fernseh- und Zeitungskonsum ein und beschäftige dich statt dessen mit Büchern und Videos, die dich im Leben weiter bringen oder mit einem sinnvollen Hobby

 

Mehr Selbstbewusstsein – Tipp #6: Kenne und verwirkliche deine Wünsche und Träume

Der nächste Schritt zu mehr Selbstbewusstsein ist das Erkennen deiner individuellen Wünsche und Träume. Viele Menschen haben ein sehr großes Problem damit, sich ihre Wünsche in den verschiedenen Lebensbereichen, wie Liebe, Beziehung, Beruf oder Finanzen bewusst zu machen, weil sie sich zu sehr von anderen Menschen, ihrem Umfeld, ihrer eigenen Angst oder von gesellschaftlichen Ideal-Vorstellungen steuern lassen. Diese Faktoren beeinflussen uns sehr stark und erschweren es uns, unsere wahren Wünsche und Träume zu erkennen.

Aus diesem Grund musst du Mittel und Wege finden, diese Störfelder zu ignorieren. Stell´ dir einmal vor, dass die Meinung anderer Menschen keine Rolle mehr spielt, dass du so viel Geld hast, dass du dir alles leisten könntest und, dass du keine anderweitigen Limitierungen im Leben hast. Was wünschst du dir dann in den Bereichen deines Lebens, wie Liebe, Beziehung, Beruf oder Finanzen?

Wünschst du dir wirklich jede Woche 2 neue, heiße Frauen, mit denen du schläfst oder doch eher eine tiefe, innige Liebesbeziehung mit deinem Traum-Partner? Wünschst du dir wirklich einen „9 to 5 Job“ und ein Leben im „Karriereleiter-Hamsterrad“ oder willst du doch lieber Unternehmer werden und dir deine Zeit selbst einteilen?

Keine Frage. Wenn du deine Wünsche und Träume findest und dich auf dem Weg zur Verwirklichung befindest, wirst du sehr schnell mehr Selbstbewusstsein erlangen. Doch dieser Weg ist nicht einfach. Deshalb findest du hier weiterführende Informationen zu diesem Thema.

 

Mehr Selbstbewusstsein – Tipp #7: Bringe Bedeutsamkeit in dein Leben

Wenn du nun deine Stärken, Talente, Wünsche und Träume kennst, solltest du dir eine Tätigkeit aussuchen, mit der du, dank deiner Stärken, anderen Menschen helfen kannst. Aber auch die Erziehung von Kindern, Spenden oder ehrenamtliches Engagement neben deiner Haupt-Beschäftigung ist an dieser Stelle möglich.

Etwas Bedeutsames für andere Menschen zu tun, also sich im Extremfall auf einer Mission zu befinden, sorgt nachweislich dafür, dass wir mehr Selbstbewusstsein erlangen.

Auch ich habe diesen Blog in dem Bewusstsein in´s Leben gerufen, um anderen Menschen zu helfen. Zu helfen, mehr Selbstbewusstsein zu erlangen. Na klar verdiene ich auch langfristig mit diesem Blog Geld, jedoch gibt es viel einfachere Methoden, im Internet Geld zu verdienen. Mein Fokus mit diesem Blog liegt einfach darauf, anderen Menschen zu helfen und etwas Bedeutsames für die Gesellschaft zu leisten.

Egal, wie du es umsetzt, trage etwas zum Wohl anderer Menschen bei. Das Gefühl, für andere Menschen wichtig zu sein, tut unheimlich gut und stärkt dein Selbstbewusstsein rapide.

Sicher dir hier das kostenlose E-Book für mehr Selbstvertrauen.

 

Mehr Selbstbewusstsein – Tipp #8: Verlasse deine Komfortzone regelmäßig

Es ist völlig normal, sich in neuen, ungewohnten Situationen unwohl oder gar ängstlich zu fühlen. Diese liegen nämlich außerhalb deiner Komfortzone. Die Komfortzone beschreibt all´ das in deinem Leben, was dir bekannt ist und mit dem du dich wohl und sicher fühlst.

Für viele Menschen liegt ein kleiner Vortrag vor wenigen Menschen noch in ihrer Komfortzone. Sobald sie jedoch vor tausenden Menschen sprechen oder gar ein Youtube-Video anfertigen und online stellen müssen, geraten die meisten in´s Trubeln. Warum? Weil es ungewohnt und neu ist und außerhalb ihrer Komfortzone liegt.

Um mehr Selbstbewusstsein zu erlangen, musst du JETZT deine Komfortzone in den verschiedenen Lebensbereichen, wie Beruf, Finanzen, Liebe, Beziehungen, Gesundheit und Fitness, regelmäßig verlassen. Nur auf diese Weise kannst du deine Komfortzone erweitern und dich, in kürzester Zeit, mit Situationen, die dir heute noch unangenehm sind, wohl fühlen.

Der Mensch lernt sehr schnell mit praktischen Erfahrungen, die er regelmäßig wiederholt. In der Regel dauert es ca. 30 bis 90 Tage bis sich eine neue Gewohnheit festigt. Das bedeutet für dich: Schreibe dir in allen Lebensbereichen zwei Möglichkeiten auf, wie du deine Komfortzone verlassen kannst und tue es. Sobald sich diese Gewohnheit gefestigt hat, kannst du deine Komfortzone noch weiter verlassen und diesen Prozess so lange wiederholen, bis du deine Träume verwirklicht und viel mehr Selbstbewusstsein erlangen konntest.

 

Mehr Selbstbewusstsein – Tipp #9: Steuer´ dein Umfeld

Vielleicht kennst du den Spruch: „Du wirst zum Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du am meisten zutun hast.“ Wenn nicht, dann solltest du jetzt gut aufpassen. Dein Umfeld beeinflusst dich, dein Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl und dein Selbstbewusstsein nämlich tatsächlich maßgeblich. Das liegt daran, dass wir Menschen sogenannte Spiegel-Neuronen in unseren Köpfen besitzen, die die Aufgabe haben, von anderen Menschen zu lernen, um sich besser anpassen zu können.

Unterstützen dich deine engsten Freunde und machen dir Mut, wenn mal etwas nicht gleich gelingt? Oder kritisieren sie dich, machen dich klein oder ärgern dich sogar? Haben deine engsten Freunde eine positive Einstellung und arbeiten an sich und an ihrem Leben? Oder suhlen sie sich in Problemen, beschäftigen sich nur mit dem Negativen, tratschen über andere, versinken in Selbstmitleid oder praktizieren Gewohnheiten, die nicht zu einem selbstbewussten Leben führen?

Wenn du mehr Selbstbewusstsein erlangen willst, solltest du dir ein starkes Umfeld mit positiven Menschen aufbauen. Das funktioniert natürlich nicht von heute auf morgen und erfordert viel Energie. Aber es lohnt sich. Kaum etwas baut dein Selbstbewusstsein so schnell auf wie Menschen, die dir gut tun und positive Energie geben.

Sicher dir hier das kostenlose E-Book für mehr Selbstvertrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.