Wie dir die Gesellschaft dein Selbstbewusstsein nimmt und dich zum abhängigen Arbeiter macht

95% aller Menschen in unserer Gesellschaft tun die Dinge, die sie Tag für Tag tun nicht aus Selbstbewusstsein, sondern aus einem Grund. Weil sie von Kindesalter darauf programmiert wurden, ein und die selben Ergebnisse hinsichtlich Glück, Erfolg, Geld und Selbstverwirklichung, zu erzielen. Und von wem wurden sie programmiert? Von ihrem direkten und unmittelbaren Umfeld. Von den Medien, von Meinungen anderer Menschen, von unserer Gesellschaft.

Deine Gedanken und die Gesellschaft

Unser Hirn besteht grob gesagt aus Bewusstsein, dem unbewussten Teil und aus dem Unterbewusstsein. Es produziert jedoch zu über 90% unterbewusste Gedanken, von denen sich ein minimaler Bruchteil in Gefühlen ausdrückt. Unser Unterbewusstsein arbeitet völlig deduktiv (hinterfragt nichts und führt einfach nur Befehle aus) und steuert in dem Maße, wie es unsere Gedanken steuert, logischerweise auch unsere Wahrnehmung und unsere Handlung. Es wurde zu einem sehr großen Teil in den ersten 5 Jahren unseres Lebens programmiert und mit Gedankenprozessen gefüllt. Zu dieser Zeit, war unser Unterbewusstsein offen für alle Umweltreize, das sich in diesem Lebensabschnitt unser Bewusstsein (bewusstes Denken) erst noch entwickeln musste.

 

Unsere Realität in der Gesellschaft, wird von unseren Gedanken bestimmt

Wir nehmen in unserer Umgebung nur das bewusst wahr, was in Harmonie mit unseren unbewussten Gedankenprozessen steht. Alles andere sehen wir entweder nicht, wollen es nicht sehen, stempeln es als Betrug ab oder finden irgendeine andere Ausrede, warum wir uns nicht darauf konzentrieren sollten.

Beispiel: Auf Arbeitnehmer programmiert und Reizen ausgesetzt, die das Gegenteil suggerieren

Ein Beispiel für die eben genannten Aussagen: Ein Arbeitnehmer aus unserer Gesellschaft, wurde von Kleinkind an darauf programmiert, Arbeitnehmer zu werden und für sein Geld zu „arbeiten“ (zb. durch den Sozialismus der DDR, aber unsere heutige Gesellschaft reicht da auch schon aus). Ein guter und gehorsamer Arbeiter zu sein und sein Selbstbewusstsein in der Gesellschaft aus Leistung für andere zu ziehen. So ergeht es ja über 90% aller Menschen aus unserer Gesellschaft.

Jegliche Reize von Außen, die auf diesen Arbeitnehmer einprallen würden und ihnen offenbaren, wie er mit seiner Leidenschaft selbstständig viel Geld verdienen könnte, prallen zu 90% an ihm ab. Er würde sie zu 90% nicht wahrnehmen, weil er unbewusst nicht darauf konditioniert wurde. Selbst wenn er sie wahrnehmen würde, kämen dann wieder Gedanken in seinem Denken auf, die sein altes Programm ARBEITE HART – ARBEITE UM GELD ZU VERDIENEN bestärken würden.

Beispiel-Gedanken aus seiner unbewussten Gedankenflut könnten zb. sein: „Reiche Menschen sind böse.“ „Es muss einen Haken geben, denn Geld ist knapp.“ „Wenn das jeder machen würde.“ „Irgendjemand muss die Drecksarbeit machen.“ „Ich bin dumm, wenn ich meine Karriere nicht auf einer Ausbildung oder einem Studium aufbaue.“ „Ich brauche die Anweisungen anderer.“ „Mein Job ist sicher und alles andere ist unsicherer.“ Und tausende weitere Gedanken, welche zu 90% unterbewusst und bei den meisten Menschen bis zu 9% unbewusst ablaufen.

Sein altes Programm, welches ihm von der Gesellschaft, den Medien und seinen Eltern von Kindheit eingetrichtert wurde, hat die Kontrolle über seine Gedanken, Gefühle, Handlungen und Leben.

Das Zusammenspiel aus Gedanken, Gefühlen und Handlungen führt zwangsweise zu Ergebnissen.

Aus diesem Grund MÜSSEN per Definition alle Resultate im Leben eines Menschen unbewusst ablaufen. Es sei denn, der Mensch steuert seine unbewussten Gedanken durch bewusste Anstrengungen. Doch wie viele Menschen tun das? Fast niemand. Es wird uns nirgendwo beigebracht. Schlimmer noch. Ich bin der Meinung, dass es uns von der Gesellschaft, Politik und den Medien verheimlicht wird…

um uns zu Sklaven und Arbeitern der Gesellschaft zu machen, welche kein Selbstbewusstsein haben.

 

Selbstbewusstsein in unserer Gesellschaft leben

Jene, die gelernt haben, die Macht ihres Geistes für sich zu nutzen, haben allesamt eines gemeinsam. Sie leben das Leben ihrer Träume. Privat, finanziell, beruflich (Berufung, nicht arbeiten, um Geld zu verdienen) und in allen anderen Bereichen ihres Lebens.

Ob du auch zu jenen Menschen unserer Gesellschaft ohne Selbstbewusstsein gehörst, die auf Autopilot leben, ohne ihr wahres Ich mit all seinen Wünschen, Stärken und Begabungen jemals kennengelernt und geschweige denn gelebt zu haben, kannst du an folgender Frage erkennen:

Frage sich einfach: Habe ich jemals meine Glaubenssätze hinterfragt? Habe ich jemals an meiner geistigen Einstellung gearbeitet? Habe ich alte, unbrauchbare, Gedanken, Gefühle und Glaubenssätze in mir erkannt, hinterfragt und mit verschiedenen Techniken der Selbstbeeinflussung aufgelöst?

Wenn nicht, dann ist die Chance sehr groß, dass du dich selbst nicht kennst und kein hohes Selbstbewusstsein hast.

Selbstbewusstseincoach
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

error: Zugriff verweigert